WAS IST DAS FÜR EINE ZEIT?!?

Als denkender und gefühlvoller Mensch mit klaren Vor-Stellungen von dem persönlichen sowie
einem erfüllenden Leben in absoluter Einheit mit jeglicher gemeinsamer Existenz kann man schon mehr als nur erschrecken.

 

ABER

 

DIE  NEUE  ZEIT  DER  EINHEIT  VON  ALLEN  UND  ALLEM  IN  LIEBE  IST  MÖGLICH

Der Mensch verehrt

einen unsichtbaren Gott

und misshandelt

eine sichtbare Natur,

ohne zu wissen,

dass diese Natur,

die er misshandelt,

der unsichtbare Gott ist,

den er verehrt...!

 

 

GUTE MENSCHEN ?
BÖSE MENSCHEN ?
KEINE MENSCHEN ?

AN  DEN  TATEN  WERDET  IHR  SIE  ERKENNEN !!!

FRIEDEN BRAUCHT DIE WELT

Der Friede auf der Welt ergibt sich aus dem Frieden in den Individuen.
Wer auf natürliche Weise gelassen ist,
im Frieden mit sich selbst,
wird ein für seine Mitmenschen offener Mensch sein.

Und genau hier findet sich das Fundament für den Weltfrieden.

Der XIV Dalia Lama

FABEL

MIT ESELN SOLLTE MAN NICHT STREITEN

Einmal sagte der Esel zu dem Tiger:
"Das Gras ist blau."
Der Tiger erwiderte:
"Nein, das Gras ist grün."
Die Diskussion erhitzte sich, und die beiden beschlossen, sich einem Schiedsgericht
zu unterwerfen, und dafür gingen sie zum Löwen, dem König des Dschungels.
Noch bevor sie die Waldlichtung erreichten, auf der der Löwe auf seinem Thron saß,
begann der Esel zu schreien:
"Hoheit, ist es wahr, dass das Gras blau ist?"
Der Löwe antwortete:
"Stimmt, das Gras ist blau."
Der Esel beeilte sich und fuhr fort:
"Der Tiger ist anderer Meinung als ich und widerspricht und ärgert mich, bitte bestraft ihn."
Darauf erklärte der König:
"Der Tiger wird mit 5 Jahren Schweigen bestraft."
Der Esel sprang fröhlich auf und ging zufrieden weiter und wiederholte:
"Das Gras ist blau."
Der Tiger akzeptierte seine Strafe, aber zuvor fragte er den Löwen:
"Eure Majestät, warum habt ihr mich bestraft, schließlich ist das Gras grün."
Der Löwe antwortete:
"In der Tat, das Gras ist grün."
Der Tiger fragte:
"Warum bestrafst du mich dann?"
Der Löwe antwortete:
"Das hat nichts mit der Frage zu tun, ob das Gras blau oder grün ist.

Die Bestrafung erfolgt, weil es für ein mutiges und intelligentes Wesen
wie dich nicht möglich ist, seine Zeit mit einem Esel zu verschwenden
und mich obendrein mit dieser Frage zu belästigen."

UND  DIE  MORAL  DER  GESCHICHTE:

Die schlimmste Zeitverschwendung ist es, sich mit einem Narren und Fanatiker zu streiten,
der sich nicht um die Wahrheit oder die Realität schert, sondern nur um den Sieg seiner
Überzeugungen und Illusionen.
Verschwende niemals Zeit und Argumente, die keinen Sinn ergeben.

Es gibt Menschen, die egel wie viele Beweise und Belege wir ihnen vorlegen, nicht in der 
Lage sind zu verstehen, und andere sind geblendet von Ego, Hass und Ressentiments,
und alles, was sie wollen. ist, Recht zu haben, auch wenn sie es nicht haben.

Wenn die Unwissenheit schreit, ist die Intelligenz still.

Dein Frieden und deine Ruhe sind mehr wert.
 

!!! MIT ESELN SOLLTE MAN NICHT STREITEN !!!

WAHR-NEHMUNG

Wenn wir mit unseren Sinnen etwas nicht wahrnehmen, bedeutet das nicht, dass es nicht existiert!

 

 

 

WEISHEITEN VON CHARLY CHAPLIN

"ALS ICH MICH SELBST ZU LIEBEN BEGANN..."

... habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin
und dass alles, was geschieht, richtig ist - von da an konnte ich ruhig sein.
Heute weiß ich:

das nennt man Selbstbewusstsein

... konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnungen für mich sind,
gegen meine eigene Wahrheit zu leben.
Heute weiß ich:

das nennt man Authentisch sein

... habe ich verstanden, wie sehr es jemand beleidigen kann, wenn ich versuche,
diesem Menschen meine Wünsche aufzudrücken.
Obwohl ich wusste, dass die Zeit nicht reif war und der Mensch nicht bereit,
und auch wenn ich selbst dieser Mensch war.
Heute weiß ich:

das nennt man Respekt

... habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen
und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Einladung zum Wachsen war.
Heute weiß ich:

das nennt man Reife

... habe ich aufgehört, mich meiner Freizeit zu berauben und ich habe aufgehört,
weitere grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen.
Heute mache ich nur das, was mir Freude und Glück bringt,
was ich liebe und was mein Herz zum Lachen bringt
auf meine Art und Weise und in meinem Rhythmus.
Heute weiß ich

das nennt man Einfachheit

... habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war,
von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von Allem,
das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst.
Anfangs nannte ich das "falscher Egoismus", aber
Heute weiß ich

das ist Selbstliebe

... habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen,
so habe ich mich weniger geirrt,
heute habe ich erkannt

das nennt man Bescheidenheit

... habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben
und mich um meine Zukunft zu sorgen.
Jetzt lebe ich nur noch in diesem Augenblick,
wo  A L L E S  stattfindet,
so lebe ich heute jeden Tag, Tag für Tag 
und nenne es

Bewusstheit

... da erkannte ich, dass mich mein Denken behindern und krank machen kann.
Als ich mich jedoch mit meinem Herzen verband,
bekam der Verstand einen wertvollen Verbündeten.
Diese Vebindung nenne ich heute

Herzensweissheit

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen
mit uns selbst oder anderen fürchten,
denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten.
Heute weiß ich

Das ist das Leben

JEDER TAG, AN DEM DU NICHT LÄCHELST, IST EIN VERLORENER TAG !

 

 

 

ZWEI WÖLFE

Ein alter Indianer saß mit seinem Enkelsohn am Lagerfeuer.

Es war schon dunkel geworden und das Feuer knackte,
während die Flammen in den Himmel züngelten.

 

Der Alte sagte nach einer Weile des Schweigens:
"Weißt Du, wie ich mich manchmal fühle?
Es ist, als ob da zwei Wölfe 
in meinem Herzen miteinander kämpften.
Einer der beiden ist rachsüchtig, angriffslustig und grausam.
Der andere hingegen ist liebevoll, sanft und mitfühlend?"

Der Junge fragte:
"Welcher der beiden wird den Kampf um Dein Herz gewinnen?"


"DER  WOLF,  DEN  ICH  FÜTTERE!"

antwortete der Alte.

 

 

 

 

 

BEGEGNUNGEN MIT ROBERTO ANTELA MARTINEZ

ALLERHERZLICHSTEN DANK FÜR DIESE BEGEGNUNGEN - LIEBER ROBERTO

Wie es keine Zufälle gibt, so haben auch alle Begegnungen in unserem Leben ihre jeweils prägende Bedeutung.
Eine meiner ganz besonderen Begegnungen waren die mit Roberto Antela Martinez.

Er ist nicht nur ein bezaubernder Mensch und Therapeut, sondern verzaubert im wahrsten Sinne des Wortes
seine Patienten, Zuhörer, Zuschauer, Seminarteilnehmer und ihn Suchende sowie für Ihn Offene.

Auf der Grundlage seiner eigenen ganz persönlichen Lebens- und Krankheitserfahrungen und der weltweiten
Suche nach optimalen Heilungsmethoden leistet er Unvorstellbares.

Besonders dankbar bin ich Roberto, weil er die gleichen Bemühungen und Zielstellungen hat wie ich:

Wir müssen den Menschen dringendst und bestmöglichst helfen, die ihnen selbst gegebenen Möglichkeiten der
Gesunderhaltung, Heilung und lebenslangen Steigerung von Gesundheit, Glück, Erfolg und Lebensfreude
zu erkennen und in Eigenver-ANTWORT-ung zu nutzen.

Roberto Antela Martinez hat mit der ihm innewohnenden unbegrenzten Liebe zu Menschen und aller Existenz
eine Selbstheilungstechnik (SHT) entwickelt, die es JEDEM ermöglicht, sein "Schicksal" in sich befreiender
Weise und sogar im Schlaf selbst positiv zu gestalten.
https://selbstheilungstechnik.com/infos-zur-selbstheilungstechnik/ 

Ich bin unendlich dankbar, lieber Roberto, Dich zu kennen, zahlreiche Erlebnisse  und Bemühungen um eine
bessere Welt mit Dir gestaltet zu haben und in unzertrennbarer Einheit mit Dir sein zu dürfen!
Allerherzlichsten Dank und alles LIEBE und GUTE!

 

Sage es mir
und ich werde es vergessen

Zeige es mir
und ich werde es vielleicht behalten

Lasse es mich tun
und ich werde es können

Konfuzius

 

 

 

E N G E L - S E I N - I S T - M Ö G L I C H

Wenn Du Dich fühlst wie ein Engel,
und redest wie ein Engel.
menschliche Wunder vollbringst wie ein Engel,
andere behandelst, 
als seien sie göttliche Wesen der Schöpfung,
wenn Du Gottes Gnade in jedem Augenblick spürst,
und die Herrlichkeit allen Seins wahrnimmst,
vielleicht bist Du ein Engel?

Es ist nur eine Frage Deines Willens,
und Deiner freien Entscheidung,
ob Du ein Engel sein möchtest.

Deiner Größe sind keine Grenzen gesetzt.
Du darfst sein, was immer Du willst.
Die Entscheidung liegt allein bei Dir.

Das goldene Zeitalter hat begonnen!

DAS LEBEN

DAS KOSTBARSTE, WAS DER MENSCH BESITZT, IST DAS LEBEN


Es wird ihm nur einmal gegeben und leben soll er es so,

dass nicht sinnlos vertane Jahre ihn schmerzen,

dass nicht die Scham um eine schäbige und kleinliche Vergangenheit

ihn brennt und dass er im Sterben sagen kann:

Mein ganzes Leben und all meine Kräfte habe ich hingegeben für 

das Schönste der Welt -

den Kampf um die Befreiung der Menschheit.
 

Nikolai Alexejewitsch Ostrowski (Wie der Stahl gehärtet wurde)
 

 

 

 

 

Abhängigkeit von den Sternen (Horoskop)?

Auch diese Frage lässt sich selbst leicht beantworten:


BEI  MÄSSIGEM  BEWUSSTSEIN  TRAGEN  DIE  STERNE  UNS ...

BEI HOHEM  BEWUSSTSEIN  TRAGEN  WIR  DIE  STERNE ...

Laotse: NUR WENN DU DEIN ZIEL KENNST, FINDEST DU DEINEN WEG !

WAS KEINER WAGT

WAS KEINER WAGT, DASS SOLLT IHR WAGEN


WAS  KEINER  SAGT, DAS  SAGT HERAUS,

WAS  KEINER  DENKT, DAS WAGT ZU DENKEN,

WAS  KEINER  ANFÄNGT, DAS FÜHRT AUS,
 

WENN  KEINER  JA  SAGT, SOLLT  IHR'S  SAGEN,

WENN  KEINER  NEIN  SAGT, SAGT  DOCH  NEIN,

WENN  ALLE  ZWEIFELN, WAGT  ZU  GLAUBEN,

WENN  ALLE  MITTUN, STEHT  ALLEIN.
 

WO  ALLE  LOBEN, HABT  BEDENKEN,

WO ALLE SPOTTEN, SPOTTET NICHT,

WENN  ALLE GEIZEN, WAGT ZU SCHENKEN.

 

WO  ALLES   DUNKEL  IST,

MACHT  LICHT!

Text: Lothar Zenetti / Musik: Konstantin Wecker

 

 

Ein postiviv denkender Mensch

weigert sich nicht,

das Negative zur Kenntnis zu nehmen.

Er weigert sich lediglich,

sich dem zu unterwerfen.