Dr. med. Wolfgang Scheel

Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde

... Fortsetzung:

Aber nur, weil er unfrei (gemacht) wurde und unfrei bleibt.
Als freier Mensch werde ich schlichtweg motiviert, die  Wahrheit zu finden, wenn sich  "Experten"  unaufhörlich  in allen  denkbaren  Bereichen  streiten. Denn ich habe ja  (nach  logischen  universellen  Gesetzen)  alles Wissen in mir selbst  (in jedem  Blut-Tropfen  soll  die  Information  des  gesamten  Universum  sein ... !).
So bedeutet eben auch  Religion  (religio = RÜCK-BE-SINN-UNG)  in ihrer wahren Auslegung, nicht den Ver-irr-ten, oder denen mit den  Intensionen  des  Manipu-lierens und Beherrschens zu folgen, sondern der eigenen Wahrheit.
In Büchern, Artikeln und Vorträgen von Experten  liest  und hört man einen Aus-zug des momentanen Entwicklungs- und Bewusstseinszustandes des Betreffen-den.
Die tatsächliche Wahrheit spiegelt das Leben, die  universelle  Existenz  - sie  ist für uns Individuen natürlich ausgesprochen komplex, wie sie zugleich  individuell in der gegebenen Zeit einmalig ist. 

Aber nicht nur  "Religionen" ,sondern auch andere  "Institutionen"  mit Machtan-spruch und Zielen, die Menschen zur  Realisierung  ihres  EGO  einzusetzen, ver-sklaven. Das macht Angst!
Fußballer  werden  ge-  und  verkauft, Medien  berichten gefiltert / manipulieren, Ärzte leben von  Krankheit  und Leid - und das auf der ganzen Welt... Be-ängst-igend!!!
Wenige, über  Kapital, Macht, Geheimbünde  oder  sonstige  Einflussinstrumente verfügende, beherrschen offensichtlich die ganze Welt.
Menschen werden  unwissend  gehalten  und  über  die  Auseinandersetzungen und Kämpfen untereinander mit "Grimskram" beschäftigt ...  So sind sie  manipu-lierbar,  dirigierbar,  beherrschbar  und in  ständiger  blockierender  und  gefügig machender Angst zu halten.

Ein Wissender wird in liebendem Bewusst-Sein an  sich selbst, die Genialität des allumfassenden  Seins  und  damit  die  unerschöpflichen Möglichkeiten glauben, Großes vollbringen und den Himmel auf Erden schaffen zu können.
Die  Macht  der  Ge - Danken,  des  Unter - Bewusstseins, der  Verdopplung,  die Mächtigkeit der aufgeklärten Masse in ihrer Ganz-Heit und  Ein-Heit  lassen alles möglich werden! 

Doch wir führen oft Partnerschaften, die keine sind - statt zu leben, sterben  wir zusammen im  gegenseitigen Töten  von Idealen, Vertrauen, Gemeinsamkeit bis Liebe. Die  Trennungsangst  ist  Angst  vor  sich  und  fehlender  Glaube  an sich selbst im Zusammenhang mit finanziellen, sozialen und oft  einfachen  organisa-torischen Fragen.
Was lernen (hören) wir in der Schule alles ...
Nichts  Fundiertes  zur  Selbst-er-kenn-ung,  Selbst-ver- wirklich - ung,  Partner-schaftsgestaltung, Kindererziehung, Sinn des Lebens, ganzheitliches Leistungs-vermögen, Eigen-ver-antwort-ung und Liebe (lernten wir als Kind  wahre  Liebe, bräuchten  wir  keine  Gesetze, Vorfahrtsregeln  und  sonstige  überflüssige Ein-mischungen von außen).
Wir sind wie ein Ertrinkender in stürmischer See - so entwickeln sich Ängste! 

Unser Kind kommt in den  Kindergarten  -  Angst, dass es ab jetzt ständig krank ist! Warum?
Sind Ärzte, die nur mit Kranken zu tun haben, (ständig) krank?
Die Grippe - Angst  im  Herbst!  Warum? Wenn der Herbst krank machen könnte, müssten im Herbst alle krank sein!
Pollen "machen" Heuschnupfen! NEIN! Pollen sind existenziell wichtig in wesent-lichen Bereichen der Entstehung von Lebensmitteln.
Und weitere viele unhaltbare Thesen zum Beispiel im "Gesundheits"- wesen wie "Krankheitserreger machen krank" (diese sind  Mikroben, die  an  der akut - ent-zündlichen Heilungsphase beteiligt sind) "Asthma", "Neurodermitis",  "Rheuma", "Krebs" ...sind unheilbar (es ist so gut  wie  alles  heilbar, wenn  die  komplexen Krankheitsursachen  erkannt,  abgestellt  werden  und  der  Patient  eigen- ver-antwort-lich bewusst für sein  Leben  individuell  ausreichende  Ziele  fixiert), mit zunehmendem Alter lässt die Gesundheit nach (allein die Definition von Gesund-heit lässt erkennen, dass wir ein Leben lang gesünder werden  können /  könn-ten: körperlich  einigermassen  fit  bleiben, seelisch  zunehmend  weise,  geistig intensiv klüger, sozial ganzheitlich gelassener) schüren permanent Ängste. 

Ein Leben für die Krankheit und Angst: Geburt  im  Kranken - Haus, dann  Krank-heiten wie "Dreimonatskolik",  Infektanfälligkeiten  im Kindergarten,  ADS / ADHS oder  andere  Schulproprobleme  und ?versagen,  Pubertätsakne,  Zivilisiations-krankheiten  wie  Allergie,  Schlafstörungen,   "burn out"  ,  Diabetes,  Fettsucht, Rheuma, Bluthochdruck, Rückenschmerzen, Migräne,  Krankenhaus - Aufenthalte mit zusätzlichen  Krankenhaus - Infektionen,  Schwangerschafts - Beschwerden, Wechseljahre bei der Frau / Prostatakrebsangst beim Mann...und dann als final-er Höhepunkt das Sterben an einer Krankheit...!
Zwischendurch  und  immer  wieder  und  immer öfter angstindizierte Impfungen zum  unermüdlichen Kampf  gegen die  ach  so  bösen  "Krankheitserreger"  (wir leben in  einer  gigantischen Symbiose, d. h. ein Füreinander jeglicher  Existenz- nur der Mensch maßt sich an, hier  einzugreifen, liebt es, massiv  gegen  sich  zu leben und dann andere, anderes  und  äußere  Umstände  hierfür anzu - schuld-igen...!).
Das erfolgreiche unerschöpfliche Geschäft mit der Angst!
Wer ist schuld? Wir selbst! 

 

wenn du ein Problem hast,

versuche es zu lösen.

Kannst du es nicht lösen,

dann mache kein Problem daraus

Siddhartha Gautama

 

ES GIBT  K E I N E N  GRUND,  ANGST ZU HABEN!!!

 

Angst vor Verlust?
Kann ich etwas verlieren (Geld, Möbel, Auto, Haus... oder Partner, Freunde, Ver-wandte ... oder meinen Körper...), was mir sowieso nicht gehört???
Welche (Angst-)  FREIHEIT  ergibt sich allein aus diesem Wissen, dass alles Mat-erielle und  auch  mein  Körper  nur  geborgt, das eigentlich Wesentliche - meine Seele/mein eigentliches Ich nicht sterblich, also immer existent ist und sein wird!
Ich kann nichts verlieren, was mir sowieso nicht gehört!!!
Alles in der materiellen Welt sind in der jeweiligen Realität von mir gesuchte und dann gegebene Möglichkeiten für die eigentlich nicht-materielle  Zielrichtung der seelisch - geistigen Weiter-Entwicklung / Bewusstseins-Erweiterung.  Je  fortge-schrittener diese ist, je weniger bedarf es konkreter  materieller  Dinge  (Gegen-stände, Besitz, Menschen, Essen...) zur Existenz, zum  Glück, umso  größer  wird und ist die generelle Freiheit. 

Angst vor Krankheiten?
Krankheit  ist  zunächst  ein  intensives  Bemühen  des Wunderwerkes  Mensch, Störungen und Probleme zu regulieren, Zellen, Organe  und  Funktionen  zu  re-generieren, uns auf begangene Fehler hinzuweisen.
Be - Achtung sollten die Menschen  der Tatsache  schenken, wenn  sie  keinerlei körperliche Symptome oder Schmerzen  oder sonstige  Regulationsbemühungen bekommen / spüren, obwohl sie in vielen Bereichen ihrer Existenz massiv gegen sich leben (Gesundheit ist Regulation und Reaktion - je gesünder ein Mensch ist, desto  schneller  und  intensiver  signalisiert  ihm sein Körper Störungen, Fehler, Änderungsbedarf ...)! 

Angst vor dem Tod?
Wer hat normalerweise Angst vor der Nacht...
Besonders  diese Angst  wird geschürt und wider - natürlicher - weise  in  vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens gezielt zur Manipulation des  Menschen missbraucht.
Mit  dem  logischen  und  physikalisch - energetisch - esoterischen Wissen, dass keine Energie verloren geht, mit den wahren Erkenntnissen der Menschheitsge-schichte wird sich niemand mit einer solchen Angst manipulieren lassen.
Solange ich Angst vor dem Tod habe, kann ich nicht wirklich leben!
Geburt, Leben und Tod gehören zu den allumfassenden und auch  menschlichen Rhythmen und Kreisläufen jeglicher Existenz. Wer hat Angst, wenn ein  Wasser-tropfen verdunstet, nicht mehr sichtbar ist, wenn er  weiß, dass  er  irgendwann (zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit dem richtigen Sinn) doch  wieder  als  Re-gentropfen  zurückkommt, um  wieder  zu  versickern, zum  Meer  zu  fließen,  zu verdunsten ... 

 

drei Dinge sind uns

aus dem Paradies geblieben:

die Sterne der Nacht,

die Blumen des Tages

und die Augen der Kinder

Dante Alighieri

 

Während bis zum Mittelalter die Menschen mit einem "Glaubens" - Weltbild  ver-dummt, traktiert und klein  gehalten  wurden, ist  unser  heutiges  Weltbild hori-zontal begrenzt materiell-mechanisch - reduktionistisch:

materiell

"Reichtum"
es gilt paradoxerweise als reich, viele Besitztümer angehäuft, sein eigenes Ich dabei verkauft zu haben, obwohl diese Umstände bekanntermaßen mehrfach unfrei machen / versklaven
usw. usf. ...

mechanisch

Mensch aus und als Ersatzteillager
wenn er sich selbst zerstört, kann er ja für Geld (notfalls gegen den Willen des
noch lebenden Organ-"Spenders") sich jeweils neue Organe beschaffen lassen
usw. usf. ...

reduktionistisch

die "Experten" wissen immer mehr von immer weniger (der Augenarzt beschäftigt sich nur mit den Augen, der Hautarzt nur mit der Haut, der Zahnarzt ...) und vielleicht irgendwann alles von nichts!?
usw. usf. ...

 

Ein solches Weltbild ist horizontal und nicht nur begrenzt, sondern im  wahrsten Sinne des Wortes beschränkt - natürlich Angst vermittelnd!

Das sind Lebensängste, die logischerweise andauernder, intensiver und drama-tischer sind/sein können, als die Angst vor dem Tod.
Haben wir mehr Angst  vor dem Leben  oder vor dem Tod - das muss  sich  jeder selbst beantworten. Was gilt es, daraus zu lernen?
Nicht der Lehrer, der Doktor, der Partner, die Bank, der Staat sind zuständig  für mein Denken Wohlbefinden, Glück, Reichtum, soziales Verhalten - ich selbst!

Und wenn ich das erkenne, werde ich frei.
Und wenn ich (in mir) frei bin, bin  ich  nicht  erpressbar, kann mich niemand und nichts in irgendwelche Ängste treiben.
Ich  lerne  nicht  für  den  Lehrer - die  schlechte  Note  ist für mich  Hilfestellung, fleißiger zu sein.
Ob ich die vom Arzt verordnete Cortisoncreme auf meine  "Neurodermitis" ? ver-änderte Haut schmiere und das Problem verschiebe und verschlimmere und sich dann zum Beispiel als "Asthma" zeigt oder ob ich mir überlege, welche komplex-en Faktoren in den jeweiligen Bereichen meines  Lebens  das  "Fass  zum  Über-laufen"  gebracht  haben  und die Bereitschaft  entwickele, mein  Verhalten  und den Umgang mit mir selbst spezifisch und dringend  zu  ändern, kann  ich  selbst entscheiden.
Wenn mein Partner droht, mich zu verlassen, wenn nicht  ...  hat er  mich bereits verlassen und dann ist es gut so, weil die Partnerschaft schon beendet und  die Grundlage für eine neue, bessere geschaffen ist.
Ob ich Schulden und energetische  Defizite  eingehe, um  Pseudobefriedigungen mit  exquisitem  Konsum, weltweiten  Reisen oder sonstigem Luxus zu erreichen und mich damit in Abhängigkeiten und zusätzliche Ängste treibe oder ob ich das Glück in den  täglichen  kostenlosen Geschenken  des  Lebens sehe, entscheide ich selbst.  Natürlich kann ich mich auch dem  zivilisiertem  Spiel  "wenn  die  Gier den Verstand frisst"  (Börse u .ä.) anschließen - ich kann es aber  genauso auch sein lassen...
Auch kann ich mich in die Abhängigkeit des Staates (wer ist  "der Staat"  eigent-lich?!?) begeben, und - wie es  so  allgemein  üblich  ist - erwarten, dass  dieser alle meine Probleme von "Recht" auf Kindergartenplatz, über kostenlose Schule, über Garantie meiner Gesundheit sowie einer  Ausbildungsstelle  und  eines  Ar-beitsplatzes oder Zahlung von Arbeitslosengeld, über meine Sicherheit im  Alltag bis hin zur lebenslangen  ausreichenden  Rentenzahlung  oder ich kann den Ab-lauf meines Lebens selbst positiv und frei, ohne  Angst  fördernde  Abhängigkei-ten gestalten. 

 

Morgen ist noch nicht gekommen,

und gestern ist vorbei.

Wir  leben  heute !

Mutter Theresa

 

Sie sind ein Siegertyp!
Was Sie nur wirklich wollen, schaffen Sie!
Sie wollten wirklich auf diese Welt kommen - die dazu erforderliche  Befruchtung einer Eizelle Ihrer Mutter haben Sie  trotz ´zig  Millionen Mitbewerbern erreicht. 

Sie sind ein Wunderwerk!
In Ihnen geschehen ohne  Ihr  bewusstes Zu - Tun  unglaublich  viele, unendlich komplizierte  Vorgänge, pausenlos  ... Lassen  Sie  die  Wunder  Ihrer  seelisch - geistig - sozial - körperlichen Einheit geschehen! 

Sie sind ein Teil der Evolution!
Ziel der Evolution i st  Weiterentwicklung, Bewusstseins - Erweiterung  mit  dem Ziel der Vollkommenheit. Sind und bleiben Sie in dieser unendlichen  L I E B E für immer integriert !!! 

Wo, wann, wie und warum gibt es auch nur  noch  einen  einzigen  Grund, Angst zu haben ???
Es gibt  keine  bösen  Menschen  und  auch  nichts negatives, Sie  können  auch nichts falsch machen!!!
Wenn  ein  Mensch  gesund  (seelisch-geistig-sozial-körperliches Wohlbefinden), erwachsen geworden und in guter Beziehung wäre...

So sind Sie auch niemals Opfer einer Person oder Gruppe  -  diese  sind  besten-falls Ihre Trainer, die Sie sich ausgesucht haben, sich zu entwickeln.
Sie und wir Menschen sind auch niemals  Opfer  von etwas  bzw. der  jeweiligen unangenehmen/belastenden Situation.
Da der Mensch  (noch)  nicht  intelligent  ist  (wir  nutzen unser Gehirn zu 5%? ? wären wir intelligent, hätten wir in uns und  um uns  wie  auf  der  ganzen  Welt Frieden und Liebe, keine hungernden Kinder, Beschneidungen  von  Frauen  und Männer, Ungerechtigkeiten...)  benötigt er  Probleme  und Leid für seine von ihm selbst gewollten Bewusstseinserweiterungen (Chaostherorie  im  Einzelnen wie auch gesamtgesellschaftlichen Bereich). 

 

die Kunst ist,

einmal mehr aufzustehen,

als man umgeworfen wird

Winston Churchill

 

Wir selbst provozieren  (unbewußt)  glücklicherweise die Probleme, die  wir  (be-wusst) niemals oder kaum eingingen, obwohl wir sie als  Chance  der  gewollten Weiter - Entwicklung benötigen.

Wir haben Angst, etwas falsch zu machen.
Das, was wir tun, ist das Ergebnis unserer in der konkreten Situation  bestmög-lichen Fähigkeiten. Aus der Sicht anderer  oder  der  eigenen  mit  Abstand  lässt sich ein Ereignis der Vergangenheit leicht be- und verurteilen. Das, was  ist  und war, ist und war  nicht  immer  einfach  und  leicht aber in dem Augenblick richtig und von universeller Bedeutung - so kann  niemand  und nichts je etwas "falsch machen"... 

Ängste  entstehen  auch  aufgrund  eigener  zweidimensionaler  Einengungen in Raum und Zeit.
Frei-Räume und Frei-Zeit gebe ich mir selbst!
Selbst entscheiden kann ich auch, ob ich in und mit Problemen, Kummer,Leid der Vergangenheit oder in der Angst um Ereignisse und mögliche Probleme, Sorgen, Tragödien der Zukunft lebe. So lassen sich Ängste gut "warm-halten"!!!
Sinnvoll scheint es doch vielmehr zu sein, dass man/frau vordergründig im Jetzt, im Augenblick seine bestmögliche mentale Stärke, seelisch-geistig-sozial-körper-liche Leistung und - dem eigentlich wichtigsten - in und für eine allumfassende, bedingungslose Liebe lebt.
Was gewesen ist, ist Vergangenheit, für kein Geld der Welt  zurückzuholen  und die Zukunft ergibt sich aus dem jetzt, gestalten Sie in diesem Augenblick-für sich und die Welt! 

Angst ist die mögliche Garantie einer  vorweggenommenen  Prophezeihung - Angst vor ... bedingt in differenzierten  räumlich - zeitlichen Facetten genau das, wovor man / frau Angst hat!
Carcinophobie  - die Angst vor Krebs, die Krebs bedingt -  ist ein eindrucksvolles Beispiel  einer schulmedizinischen  Diagnose  eines  eigenständigen  Krankheits-bildes.
Umgekehrt kennt jeder die Wunder des Plazeboeffektes, die eine Heilung  eines "Unheilbaren"   lediglich  mit   (als  Superheilmittel  gepriesenen)  Traubenzucker ermöglichen. 

"Jeder ist seines Glückes Schmied", "der Frischverliebte lebt von Luft und Liebe", "der  Wille  versetzt  Berge"  sind  bekannte  Formulierungen  unserer  (Seelen-) Sprache.
Wir selbst kennen, unser eigentliches Ich kennt seine Bestimmung, seinen Weg, sein Ziel für dieses Leben - und darauf, nur darauf sollten wir hören...

Sie sind ein Teil des riesigen Menschenorganismus dieser Welt.
Wenn  eine Zelle  Ihres  Körpers  nicht  gesund  ist, können Sie als Ganzes nicht gesund sein.
Wenn es Ihnen nicht gut geht, geht es der Welt nicht gut.
Was Sie für sich (ohne Ego auf Kosten anderer, der Natur...)  tun, tun Sie für die Welt! 

Lassen  Sie  sich  nicht  mit   Unwissenheit  und  Fehlinformationen  verdummen, hüten  Sie sich vor Abhängigkeiten, Manipulationen und Erpressungen, kämpfen Sie jeden Tag aufs Neue um Ihre Freiheit!

Sind Sie sich der Kraft  Ihrer  Ge-danken  (die Sie ganz einfach über Ihre Gefühle kontrollieren können) bewusst!

Mit Ihren Gedanken können Sie Ihr Leben, Glück, Wohlbefinden,Erfolg  bis wahr-en Reichtum aber auch Details der Existenz Ihrer Umwelt/unserer gemeinsamen Welt liebevoll-erfolgreich beeinflussen!!!

Eine passende Buchempfehlung hierzu:
"the Secret / Das Geheimnis" von Rhonda Byrne Arkana HC (134/09)
ISBN 978-3-442-33790-3 

So  werden  Sie  ein  Leben  ohne  Angst führen und anderen zeigen, dass auch diese das können!

Und  wenn  es  keine  Angst  auf der Welt gibt, gibt es keine immer neuen Span-nungsfelder, keine Aggressionen, keine Kriege / Ungerechtigkeiten, kein  Chaos, kein Leid, keine Verzweiflung...

Dann können wir Liebe leben!

Dann haben wir den  erträumten  "Himmel  auf  Erden" !!!